Westfälische Nachrichten vom 12.12.2018

Verleihung der Münster-NadelEhrenamt macht Freude

Acht Münsteraner sind am Dienstagabend mit der Münster-Nadel ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Lewe würdigte bei einer Feierstunde im Rathaus ihr ehrenamtliches Engagement.
Von Lukas Speckmann
Dienstag, 11.12.2018, 20:20 Uhr aktualisiert: 11.12.2018, 20:36 Uhr
Oberbürgermeister Markus Lewe (4.v.r.) mit den Trägern der Münster-Nadel (v.l.): Rudolf Kahle, Christa-Maria Kleiter, Rainer Ahlers, Helmut Tewocht, Wolfgang Wiemers, Dr. Christian Badde, Rose-Marie Kaminski und Theo Weber. Die persönliche Ehrung für Bernhard Roer soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
Foto: Matthias Ahlke
Der „Internationale Tag des Ehrenamtes“ ist im Rathaus traditionell der Tag der Münster-Nadel: Der Rat der Stadt hat neun verdienten Persönlichkeiten diese Auszeichnung verliehen. Oberbürgermeister Markus Lewe würdigte am Dienstagabend im Rathausfestsaal die Preisträger, heftete die Nadel ans Revers, übergab die Urkunden und bat um den Eintrag ins Goldene Buch.
Nadel ist eigentlich das falsche Wort: Der städtische Ehrenamtspreis ist eine ziemlich stattliche Plakette in den Farben der Stadt samt Rathaus-Logo in der Mitte. Wer sie offen trägt, setzt damit ein Zeichen, dass das Ehrenamt Freude macht. Und genau das wünscht sich Markus Lewe von den Ausgezeichneten: „Tragen Sie die Nadel – mutig und öffentlich!“ Die Auszeichnung sei eine Anerkennung für wenige, die aber im Grunde all jenen gelte, die sich uneigennützig für ihre Stadt einsetzen.
Der Oberbürgermeister erinnert an die furchtbare Amokfahrt am Kiepenkerl, eines der prägenden Ereignisse des fast vergangenen Jahres. Die Art, wie die Stadtgesellschaft damit umgegangen sei, habe gezeigt, dass sie Verantwortung übernehmen könne. Das gehe nur mit Hilfe tatkräftiger Mitbürger. Die Ausgezeichneten engagieren sich für den Sport, für benachteiligte Kinder, für Migranten, für Kranke, für Senioren, für Kultur und Heimat oder für die Umwelt – kurz: für den Zusammenhalt.
Das Ensemble „Galaxy Brass“ unter der Leitung von Alfred Holtmann sorgte für den musikalischen Rahmen der Feierstunde.